Wir begrüßen Sie auf den Seiten unseres Vereins TTC Hofgeismar

 

An alle Mitglieder des TTC 1967 Hofgeismar

 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2024

des TTC 1967 Hofgeismar mit anschließender Spielersitzung

 

Sehr geehrte Mitglieder des TTC Hofgeismar,

 

zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung lade ich im Namen des TTC Hofgeismar für Mittwoch, den 5. Juni 2024, 19.30 Uhr an der/in der Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule in Hofgeismar, ganz herzlich ein.

 

Tagesordnung:   

 

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit, ggf. Ergänzungen zur Tagesordnung
  3. Totenehrung
  4. Bekanntgabe des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2023
  5. Berichte des Vorstandes
    5.1  Bericht des Vorsitzenden
    5.2  Bericht des Sportwartes
    5.3  Bericht des Jugendwartes
    5.4  Bericht des Schriftführers
    5.5  Bericht des Kassierers
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache zu den Punkten 4 und 5
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Ausblick auf die neue Spielsaison mit Terminen unter Verweis auf die folgende Spielersitzung
  10. Ehrungen
  11. Verschiedenes

 

Im Anschluss findet die Spielersitzung statt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen                                                   Hofgeismar, 17. Mai 2024

 

         Dittmar Knittel

 

 

 

Liebe Aktive des TTC Hofgeismar,


im Anschluss an die Jahreshauptversammlung am 5. Juni 2024, 19.30 Uhr, findet die wichtige Spielersitzung für die Planung der Spielserie 2024/2025 statt.

Durch den Übergang auf 4er-Teams in allen Klassen, wird es zu erheblichen Veränderungen kommen.


Tagesordnungspunkte der Spielersitzung:
  Ausblick auf die kommende Saison

  1. Bekanntgabe der aktuellen QTTR-Werte
  2. Bekanntgabe der vorläufig gemeldeten Klassenbesetzungen
  3. Meldungen der Mannschaften (muss bis 10. Juni erfolgen)

 Mannschaftsaufstellungen für die Hinrunde 2024/25

❖  Termine und Sperrtermine
  Verschiedenes


Für die Mannschaftsaufstellungen gelten die bekannten Vorgaben:
Bei Unterschied bis 35 QTTR-Punkte kann mannschaftsintern frei aufgestellt

    werden.
Bis 50 QTTR-Punkte kann mannschaftsübergreifend frei aufgestellt werden.

❖ Bei Jugendspieler/innen erhöht sich dieser Wert um 35 QTTR-Punkte.

Stammspieler ist nur, wer in einer der letzten beiden Halbserien mindestens in

    drei Punktspielen im Einzel mitgewirkt hat.

 

 

Daniel Wagner                                                                Hofgeismar, 20. Mai 2024

Sportwart
 

 

 

 

 

Von links:

 

Elias Heickmann. Sean Bellon, Sören Engelbrecht,

Timo Binder, Jannik Müller, Yannik Rüddenklau,

Tobias Schumann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TTC Hofgeismar II gewinnt den Relegationsdreikampf!

Zufriedene Gesichter nach der Relegation!


Am Samstag machte sich die ZWEITE des TTC Hofgeismarauf die (doch recht lange) Reise nach Steffenberg zur Relegation um die Bezirksoberliga. Mit einer starken Mannschaft bestehend aus Timo Binder, Yannik Rüddenklau, Elias Heickmann, Sören Engelbrecht, Jannik Müller und Tobias Schumann (plus Mannschaftsführer Sean Bellon als Coach) wollte man das zu Beginn der Saison anvisierte Ziel des Aufstieges eintüten.


Im ersten Spiel musste man gegen den TSV Bromskirchen ran, den Zweiten der anderen Bezirksligagruppe. Hier waren die drei gewonnen Doppel der Dosenöffner. Lediglich Sören und Jannik mussten ihren Gegnern gratulieren. Die Punkte: Elias Heickmann/Sören Engelbrecht, Timo Binder/Yannik Rüddenklau, Tobias Schumann/Jannik Müller, sowie Timo, Yannik je 2 Einzel, Elias und Tobias.

Endergebnis: 9:2 für den TTC


Im Spiel Nr. 2 ging es dann gegen den TV Biedenkopf, 8. der BOL 1, die zuvor den TSV Bromskirchen mit 9:4 schlugen, um den Aufstieg. Nach nur einem gewonnen Doppel durch Timo/Yannik, überzeugten das vordere Paarkreuz mit Timo und Yannik sowie ein überragend spielender und kämpfender Sören mit je zwei Siegen. Zudem punkteten Jannik und Tobias am unteren Paarkreuz.

Endergebnis: 9:4 für den TTC!

Somit konnte die Mission "Aufstieg in die BOL" erfolgreich abgeschlossen werden!

Mit Wehmut bestritt die Dritte des TTC Hofgeismar gegen den TuSpo Grebenstein ihr letztes Heimspiel mit einer 6er-Mannschaft.

Noch lange nach Spielende wurden Erinnerungen an viele tolle Spiele ausgetauscht, die zum Teil über 4 Stunden spannenden Tischtennissport brachten.

Von links:

Carsten Neumann, Pascal Daubert, Yannic Sehon, Michael Kellner, Benjamin Schild.

Stefan Reitz, Daniel Wagner, Manuel Thomas, Jannik Müller, Dittmar Knittel, Klaus Schmitz

Müller und Peer sind Hessenmeister

 

Jannik Müller (TTC Hofgeismar) und Malwin Peer (TSV Hümmer) haben sich den Titel bei den Hessischen Meisterschaften im Doppel gesichert. In der Klasse bis 1600 TTR-Punkten konnten die beiden, die sich aus gemeinsamen Trainingseinheiten sehr gut kennen, ihr erstes KO-Spiel mit 3:2 gewinnen. Das Viertelfinale (3:0) und Halbfinale (3:1) war dafür klarer. Im Spiel um den Titel drehten sie einen 1:2 Satzrückstand bevor sie nach großem Kampf den 5. Satz mit 11:8 für sich entscheiden konnten.  

 

Auch im Einzel zeigten sie ihre Stärke. Beide wurden in die gleiche 4er Gruppe gelost, in der sich Jannik (Gruppenerster) gegen Malwin (Guppenzweiter) mit 3:1 durchsetzen konnte.

Malwin siegte im Anschluss im Achtelfinale und Viertelfinale jeweils mit 3:1. Jannik musste nach dem 3:1 Sieg im Achtelfinale, im Viertelfinale zwei Matchbälle abwehren, bevor er ins Halbfinale einzog.

 

Im Halbfinale war dann für beide Endstation. Im Spiel um den letzten Platz für die deutschen Meisterschaften trafen ausgerechnet beide aufeinander. Dieses Mal konnte sich Malwin mit 3:0 durchsetzen und qualifizierte sich für die deutschen Meisterschaften, die am 14/15 Juni in Erfurt stattfinden. Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation und zum Hessenmeistertitel im Doppel. 

Tischtennis Nachwuchs ermittelt Mini-Meister

 

Beim Hofgeismarer Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften für Jugendliche bis 13 Jahre, die nicht in einer Mannschaft gemeldet sind, nahmen 11 Kinder teil. Bei den Jüngsten bis 8 Jahren setzte sich Kai Jaeger vor Simon Hillus (beide vom TV Westuffeln) durch. Bei den 9- und 10-jährigen gewann Hugo Herz (TTC Hofgeismar) vor Tim Daschek (FTSV Heckershausen), Emil Rothe (TSV Immenhausen), Jona Spengler und Michel Stern (FTSV Heckershausen).

In der ältesten Klasse gewann Can Sevgeli vor Lion Makowski (beide TSV Immenhausen). Den dritten Platz belegte Malte Kindler vor Felix Kunze (beide TTC Hofgeismar).

Vor der Siegerehrung gab es einen Showkampf bei denen die Helfer und Jugendspieler vom TTC Hofgeismar Elias Heickmann und Sören Engelbrecht einen Satz ausspielten. Jannik Müller der Dritte Jugendliche war Zählschiedsrichter. Die Begeisterung war auch bei den Zuschauern groß. Nach der Siegerehrung forderten die Kinder ihre Eltern und Geschwister auf, so dass in der ganzen Hallte gespielt wurde.

Die ersten vier jeder Altersklasse qualifizieren sich für den Kreisentscheid. Beim Kreisentscheid treten die Sieger der Ortsentscheide Calden und Hofgeismar gegeneinander an.

 

 

Stand nach der Vorserie 2023/24:

 

Die Teams im Überblick

 

TTC I Erstmals mit 4-er-Team in einer sehr starken Klasse, musste man auf Andrzej Biziorek verzichten. Die Hoffnung ist, dass er zum Ende der Rückrunde wieder fit wird.

So ist Rang 6 mit 3 Punkten vor dem Relegationsplatz durchaus ein Erfolg. Auswärts drei 4:6 Niederlagen verhinderten ein noch besseres Ergebnis. Ziel ist natürlich der Klassenerhalt.

 

TTC II belegt Rang 2. Erheblich verstärkt durch Spieler, die alle in der Hessenliga aktiv waren, will man diesen Platz auch verteidigen. Die Ausnahmemannschaft von Eintracht Baunatal ist konkurrenzlos. Gegen alle anderen Teams kann man bestehen. Das Team bleibt unverändert, hat aber viele Alternativen aus der Dritten.

 

TTC III Mit Rang 3 hinter den Spitzenteams eine starke Vorsaison. Personell ändert sich nur die Reihenfolge, so wird Jannik Müller an das vordere Paarkreuz rücken. Bei Bedarf gibt es personelle Alternativen.

 

TTC IV Nach einer starken Vorrunde steht man ohne Verlustpunkt auf Rang 1. Stark die Youngster Dennis Timosenko und Jannik Müller, der aber in die Dritte wechseln muss. Für ihn kommt Zugang Tobias Schumann ins Team. Dazu kommen Alternativen von Spielern, die Stammspieler in der Dritten sind.

 

TTC V mit einem Punkt Rückstand auf Rang 2. Fast immer komplett zeigte man konstant starke Leistungen was die Einzelbilanzen belegen. Lediglich gegen SVH Kassel gab es eine hauchdünne Niederlage.

 

TTC VI In einer starken Klasse leider nur auf einem Abstiegsplatz. Die jungen Spieler fanden in dieser Klasse nicht zu ihrem Spiel, dazu die Verletzung von Günter Lambrecht...Doch nur ein Punkt fehlt zum rettenden Ufer. Frank Kirchner wird das Team verstärken.

 

TTC VII Mit nur einem Verlustpunkt Halbzeitmeister! Das Team ist auch Sprungbrett für den jüngsten Nachwuchs. So überzeugte Kevin Timosenko mit 10:0 Siegen. Auch in der Rückrunde soll die Mischung zwischen jungen und älteren Spielern beibehalten werden.

 

Jugend 19 Kreisliga Klarer Halbzeitmeister mit nur einem Verlustpunkt, leider keine Möglichkeit in die BOL zu wechseln...gerade die Jüngsten entwickeln sich immer stärker, würden gern höher spielen. Jetzt will das Team eben die Meisterschaft!

 

Jugend 19 II 1. Kreisklasse In einer ausgeglichenen Klasse mit Rang 3 eine tolle Platzierung, da Aktive eingebaut wurden, die bisher nicht zum Stamm gehörten.

 

Personelle Veränderungen

Kurz vor Ende der Mannschaftsmeldung kam mit Tobias Schumann ein spielstarker Neuzugang, der mehr als 1 Jahr in keinem Verein gemeldet war, deshalb sofort spielberechtigt ist. Er wird zunächst die Vierte verstärken, da Jannik Müller am vorderen Paarkreuz der Bezirksklasse spielen wird.

Dazu erhält auch Henry Dienstel die Spielberechtigung bei den Erwachsenen.

 

TTC stellt 3 neue Jugendvereinsmeister

 

Am Sonntag den 17.12 richtete der Tischtennis Club Hofgeismar die Jugend Vereinsmeisterschaften aus. Die 19 Spieler/innen stellten einen neuen Teilnehmerrekord auf und ermittelten in 3 Altersklassen den Sieger.

 

Im Starter Feld nahmen ausschließlich Kinder teil, die noch nicht in einer Mannschaft spielen. Hierbei setzte sich Malte Kindler vor Hugo Herz und Felix Kunze durch. Nele und Mia Donig wurden 4. und 5.

 

Die Altersklasse Jugend 15 wurde in 2 Vierer Gruppen gespielt. Die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für das Halbfinale, die 3. und 4. Platzierten spielten die Plätze 5-8 aus. Kevin Timosenko verteidigte seinen Titel vor Henry Dienstel. Till Simon gewann das Spiel um Platz 3 gegen Alina Bakin, die am Tag zuvor bei den Hessischen Meisterschaften spielte. Tom Habicht (5.), Mats Austermühle (6.), Mian Wolfahrt (7.) und Amelia Hild (8.) erspielten in der 2. Gruppe die Plätze.

 

In der Jugend 19 konnte sich Elias Heickmann vor Jannik Müller (2.), Dennis Timosenko (3.), Aaron Schäfer (4.), Felix Meusel (5.) und Paula Henrich (6.) durchsetzen. Das Niveau bei diesen Vereinsmeisterschaften war besonders hoch. Neben dem Vereinsmeister Elias Heickmann, (2. Herren Mannschaft Bezirksliga) sind Jannik Müller (Rückserie 3. Mannschaft Bezirksklasse und Teilnehmer der Hessischen Meisterschaft), Dennis Timosenko (Herbstmeister 4. Mannschaft) Aaron Schäfer (5. Mannschaft) und Felix Meusel (Jugendersatzspieler der 7. Mannschaft) wichtige Stützen und Leistungsträger der Erwachsenen Mannschaften.

Im Doppel setzte sich die Kombination mit Linkshänder Till Simon und Elias Heickmann vor Jannik Müller und Mian Wolfahrt durch.

Im Anschluss folgte die Siegerehrung mit Pokalen, Preisen und Pizza essen in der Halle. 

Hessische Endrangliste bot an zwei Tagen tollen Tischtennissport

 

Die besten 25 Mädchen und 35 Jungen unter 19 Jahren, zeigten in 235 Einzeln tolle Ballwechsel in hart umkämpften aber immer fairen Spielen.

Die rund 180 Arbeitsstunden, die der TTC Hofgeismar investiert hat, sorgten in Zusammenarbeit mit den Aktiven, Schiedsrichtern, Betreuern und der Hessischen Jugendwartin Silke Rölke für einen reibungslosen und harmonischen Verlauf.

Schon in der Vorrunde gab es ganz enge Entscheidungen bevor die jeweils besten 10 feststanden. Zweimal entschied das Satzverhältnis über den Einzug in die Finalrunde.

In der Endrunde standen nach rasanten Ballwechseln mit zum Teil artistischen Aktionen und Reaktionen und insgesamt 155 Spielen in den Vorrunden und 80 Spielen in den Endrunden die Ergebnisse fest.

Einzig ungeschlagen blieb an beiden Turniertagen Brenda Rühmkorff vom TTC Langen bei den Mädchen. Bei den Jungen setzten sich mit Tom Küllmer, SVH Kassel (8:1) und Leon Graf, SC Niestetal (7:2), zwei Nordhessen an die Spitze.

Besonders der Samstag stellte mit seinen hohen Temperaturen an alle Beteiligten eine echte Herausforderung dar. Gerade die Schiedsrichter in der traditionell schwarzen Kleidung, waren bei den 235 Spielen und immer erforderlicher Konzentration stark gefordert, brachten aber alle Spiele souverän über die Bühne.

Bei der abschließenden Siegerehrung durch Silke Rölke als Vertreterin des HTTV und Dittmar Knittel vom ausrichtenden TTC Hofgeismar, erhielten die jeweils ersten drei Mädchen und Jungen Pokale, alle je 10 Endrundenteilnehmer/innen Urkunden; denn schon allein das Erreichen der besten 10 war bei dieser Konkurrenz ein toller Erfolg. Und auch bei denen es nicht zur Endrunde gereicht hat, bleiben tolle Erfahrungen, viele neue Kontakte und einfach der Erfolg dabei gewesen zu sein.

Vereinsmeisterschaften 2022 am 21. Mai 2023

Die nachgeholte Vereinsmeisterschaft 2022 fand bei sommerlichen Temperaturen mit insgesamt 18 Aktive des TTC Hofgeismar statt. Es war eine sehr gelungene, spannende und kurzweilige Veranstaltung, an der sowohl alle Seniorenmannschaften als auch die Jugend des TTC beteiligt waren.

Wie üblich haben wir die 18 Teilnehmer in 2 Hälften eingeteilt, um die Doppelpaarungen auszulosen.

Der durchgeführte Doppelwettbewerb hat sich als hochklassige Veranstaltung erwiesen, bei der es schlussendlich einen Überraschungssieger gab. Auf dem Weg zur Vereinsmeisterschaft im Doppelwettbewerb haben Sören Engelbrecht/Dennis Timoschenko zunächst Tobias Knittel/Felix Meusel, dann Dittmar Knittel/Jannik Müller und letztendlich in einem starken Finale das eingespielte Doppel aus der dritten Mannschaft Elias Heikmann/Manuel Thomas geschlagen. Das Finale ging über 5 Sätze, wobei Sören und Dennis 4 Matchbälle im fünften Satz abwehren mussten, bevor sie letztendlich den 5. Satz mit 13:11 und somit den Titel gewinnen konnten. Im Spiel um Platz 3 gewannen Dittmar/Jannik gegen Sean/Waldemar mit 3:1 Sätzen.

Im Einzel ergaben sich 4 Gruppen, in die ohne zu setzen je 5 bzw. 4 Spieler gelost wurden. Eine Gruppe hat sich hierbei als “kleine Todesgruppe” erwiesen. In dieser Gruppe haben Tobias Knittel, Martin Alexander, Manuel Thomas, Daniel Wagner und Michael Ristock gespielt. Tobias hat sich hier als Gruppensieger durchgesetzt, während Manuel aufgrund des besten Satzverhältnisses die spielgleichen Martin und Daniel hinter sich lassen konnte. In den Viertelfinalspielen setzten sich letztendlich Julian Hinz, Marco Hilgenberg, Sean Bellon und Tobias Knittel durch, so dass es zu den Halbfinalpaarungen Julian gegen Marco und Sean gegen Tobias kam. Hier setzen sich wiederum Marco und Tobias mit jeweils 3:0 Sätzen durch. In einem spielstarken Finale behielt am Ende Tobias mit 3:1 Sätzen die Oberhand gegenüber Marco. Im Spiel um Platz 3 gewann Julian gegen Sean ebenfalls mit 3:1 Sätzen.

 

Kasseler Sparkasse unterstützt den TTC Hofgeismar

 

Für die Kasseler Sparkasse überreichte Gerd Dornemann eine Geldspende in Höhe von 500 € und unterstützt auf diese Weise den Kauf eines neuen Tischtennistisches. Damit honoriert man den seit Jahren hohen Aufwand des Vereins insbesondere bei der Jugendarbeit. So war es passend, dass Herr Dornemann die Spende im Rahmen des Jugendtrainings an den Jugendleiter Tobias Knittel überreichen konnte.

Yannik Rüddenklau gewinnt Deutsche Para Meisterschaft in Einzel und Doppel

 

Yannik schaffte es, ohne großen Trainings- aufwand aber mit großer Lockerheit, die Titel im Einzel und Doppel zu gewinnen.

Dabei spielte er sich im Einzel recht sicher bis ins Finale. Hier musste er gegen Reinig, der noch keinen Satz verloren hatte über die vollen 5 Sätze gehen, ehe der Sieg mit 11:9 geschafft war.

 

Auch im Doppel erreichte Yannik das Endspiel, wieder ging es in den 5. Satz, den er mit seinem Partner mit 11:7 gewann.

 

 

Rekord beim Brettchen-Turnier für Hobbyspieler

 

Beim Tischtennis Brettchen-Turnier, das der TTC Hofgeismar zum 10. Mal ausrichtete, nahmen 19 Mannschaften teil. Der bisherige Teilnehmerrekord (17 Teams) wurde damit gebrochen. Die Vorrunde wurde in 4 Gruppen gespielt, wobei jedes Team 1 Doppel und jeder Spieler 1 Einzel bestreiten musste. Laut Ausschreibung durften auch wieder Jugendspieler mit einem Familienmitglied teilnehmen. So qualifizierten sich die Jugendspieler Till Simon mit Vater Matthias, Tom Habicht mit Vater Jens, Jannik Müller mit Schwester Alina, Amelia Hild mit Vater Sebastian, Felix Meusel mit Vater Stephan und Aaron Schäfer mit Vater Sven fürs Achtelfinale.  

Aaron und Sven schafften es sogar bis ins Viertelfinale verloren dann aber mit 3:0 gegen Christian Lass und Jan Donig. Felix und Stephan behaupteten sich in einem spannenden Match gegen Thomas und Hans-Adolf Müller (2:1) und standen im Halbfinale. Tom und Jens Habicht sicherten sich durch ein 3:0 Sieg gegen Denis und Amelie Spitzer ebenfalls das Halbfinalticket.

Jan und Christian, die zusammen 2019 siegreich waren, gewannen dann mit 3:0 gegen Felix und Stephan. Für Tom und Jens reichte es ebenfalls nicht ganz fürs Finale (1:2).

Im Finale stand es nach dem Doppel und dem 1. Einzel 1:1. Beim Stand von 9:9 im 5. Satz siegte Volker Harndorf gegen Christian (11:9) und gewann zusammen mit Rudi Fahl den Titel des 10. Turniers.

Das beim Hobbyturnier so viele begeisterte Sportler aus unterschiedlichsten Bereichen zusammenkommen, macht diese Veranstaltung immer zu einem besonderem Event. Der TTC bedankt sich vor allem bei Jutta und Dirk Mainzer, die für die notwendige Verpflegung sorgten, bei den Organisatoren Daniel Wagner und Tobias Knittel sowie allen anderen Helfern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hessenligist mit neuen Trikots und Heimerfolg

Vor dem Heimspiel wurden durch die Sponsoren Esther Dilcher, Anwaltskanzlei Dilcher&Dr. Bauerfeind-Lickefett und Olaf Löber, Hagebaumarkt Löber, neue Trikots an das Hessenligateam übergeben. Beide waren auch beim Spiel dabei und konnten sich mit dem Team über den Erfolg freuen. Der TTC sagt herzlich danke und hofft auf viele  erfolgreiche Auftritte im neuen Outfit.

Foto von links: Martin Alexander, Till Hübner (fehlte im Spiel wergen Verletzung), Yannik Rüddenklau, Timo Binder, Dittmar Knittel, Esther Dilcher, Olaf Löber, Tobias Knittel, Sean Bellon und Julian Hinz.

 

Der alte und neue Vorstand:

 

Kassierer Andreas Scholl

Schriftführer Marek Witek

Sportwart Daniel Wagner

1. Vorsitzender Dittmar Knittel

2. Vorsitzender Sean Bellon

Jugendwart Tobias Knittel

Der Verein

Sport verbindet, baut Freundschaften und Zusammenhalt auf, macht Spaß und hält fit!  Tischtennis kann und wird bis ins hohe Alter gespielt. Oft sind in den Teams jung und alt gemeinsam am Tisch. Entscheidend ist die Leistung, nicht das Alter.

 

Wir versuchen Kinder und Jugendliche für den Sport zu gewinnen und den Teamgeist zu fördern

 

Hier auf unserer Homepage stehen für Sie allgemeine und aktuelle Informationen zu unserem Verein und unseren Angeboten bereit.

 

Probieren Sie doch einmal eines unserer Sportangebote aus und nutzen Sie unser Schnupperangebot. Wir laden Sie recht herzlich zum Probetraining ein!

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie Kontakt mit uns.

 

Vielleicht können wir Sie schon bald als neues Mitglied in unseren Reihen begrüßen.